Zukunft. Weiterbildung. Handwerk.

Rückblick

Die Bildungskonferenz 2015

Keynotes am 10. November 2015:

  • Sascha Lobo, Autor und Strategieberater
    „Digitalisierung: Die Arbeitswelt im Wandel“
  • Klaus Burmeister, Zukunftsforscher und Strategieberater
    „Die digitale Transformation – eine Herausforderung für Mittelstand und Aus- und Weiterbildung“

Keynote am 11. November 2015:

Vortragsreihe 1: Digital wir normal? Wie Digitalisierung die berufliche Bildung verändert

Vortragsreihe 2: Einstieg und Aufstieg. Trends in der Aus- und Weiterbildung

Vortragsreihe 3: Viele Wege – ein Ziel. Neue Zugänge neue Zielgruppen

  • Cordula Heckmann, Campus Rütli – CR2
    Praxisbericht: Übergang in den Beruf bei einer heterogenen Schülerschaft
  • Till Mischler, Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung Rheinland-Pfalz und Dr. Andrea Greilinger, Ludwig-Fröhler-Institut/Technische Universität München
    Fachkräftestrategie Ausbildung: Empirische Erkenntnisse zum Ausbildungs- und Berufsmarketing im Handwerk
  • Dr. Sirikit Krone, Institut Arbeit und Qualifikation an der Universität Duisburg-Essen
    Das duale Studium – eine hybride Ausbildungsform mit Perspektiven

Vortragsreihe 4: „Wissen zum Mitnehmen“ – Praxistipps für die Personalplanung

  • Helge Weinberg, Berater und Journalist
    Die Bewerbungen laufen fast wie von selbst – Wie Handwerker Auszubildende und Mitarbeiter gezielt finden
  • Dr. Caroline Harth, Forever Clean, Glas- und Gebäudereinigung GmbH
    Erfolgreich anders – Diversity Management im Unternehmen

Vortragsreihe 5: Handwerk im Wandel. Gut beraten, qualifiziert geprüft

  • Dr. Georg Schärl, Handwerkskammer für München und Oberbayern
    Prüfen im Handwerk: Unterstützung für Prüfer heute und morgen
  • Dr. Carl-Michael Vogt, Handwerkskammer Hannover
    Ausbildungsberatung  4.0

Vortragsreihe 6: Bildung grenzenlos. Voneinander lernen in der Aus- und Weiterbildung

Vortragsreihe 7: Fit für morgen. Zukunftsstrategien für Bildungszentren

Vortragsreihe 8: Zugewandert! Anerkannt? Veränderungen auf dem deutschen Arbeitsmarkt

Alle Vorträge/Präsentationen sind urheberrechtlich geschützt. Aus den Vorträgen darf unter Angabe des Autors/der Quelle zitiert werden. Ein Abdruck oder eine Weiterverwendung der Vorträge ist nur nach schriftlicher Zustimmung der Autoren möglich.